Wohnungspolitik > Bundespolitik
28. April 2004 (Bundespolitik)

Hartz IV: Zehntausenden Mietern droht Vertreibung

Mieterforum Ruhr (35.000 Mitglieder im Ruhrgebiet) hat sich der Forderung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes angeschlossen, den Start des Arbeitslosengeldes II zu verschieben, da es angesichts zahlreicher Unklarheiten unverantwortlich wäre, die Reform zum 1. Januar 2005 in Kraft treten zu lassen

„Bis heute gibt es keine Rechtsverordnung für die Angemessenheit der Unterkunftskosten der Erwerbslosen. Bei der Finanzierung durch die Kommunen besteht eine Milliardenlücke. Wir müssen befürchten, dass der Druck an die erwerbslosen Mieter weitergegeben wird.
Ohne gesetzlichen Schutz und verbindliche Finanzierungsregelungen droht zehntausenden Mietern in unserem Organisationsgebiet die amtliche Vertreibungen aus ihren bisherigen Wohnungen in Arbeitslosen-Ghettos


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Impressum