Wohnungspolitik > Bundespolitik
24. September 2013 (Bundespolitik)

Mieterforum Ruhr Positionspapier Wohnungspolitik

Das Thema bezahlbares Wohnen wurde in den vergangenen Monaten in den Medien aufgegriffen, wie kaum in den Jahren zuvor. Auch die Parteien versuchen mit dem Thema zur Bundestagswahl Punkte zu machen. Bei der SPD soll das Thema Mietpreise die soziale Seite des Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück zum Vorschein bringen. Sogar die CDU schien sich genötigt gefühlt, das Thema Mietpreisbremse ins Wahlprogramm aufzunehmen. Dabei trat doch erst Anfang Mai die schwarz-gelbe Mietrechtsreform mit zahlreichen Verschlechterungen für Mieterinnen und Mieter in Kraft. Mietervereine sehen im Bereich Wohnungs- und Mietenpolitik viele Handlungsbedarfe für die Bundespolitik. Wir stellen vor, wo sich für Mieterinnen und Mieter etwas tun muss.


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Impressum