Vermieter > Vonovia
14. Oktober 2015 (Vonovia)

Mieterverein Dortmund: Vonovia / Deutsche Wohnen / LEG - Übernahmeschlacht am Wohnungsmarkt - Vonovia legt Kaufangebot für Deutsche Wohnen vor - geplante Übernahme der LEG durch Deutsche Wohnen soll verhindert werden

Mieterverein Dortmund sieht Mieterinteressen immer weiter in den Hintergrund rücken. Das heute veröffentliche Kaufangebot der Vonovia an die Aktionäre der Deutschen Wohnen soll die geplante Übernahme der LEG Immobilien AG mit der Deutschen Wohnen (vgl. unsere Pressemitteilung vom 21.09.2015) verhindern.

„Vonovia will sich das attraktive Portfolio der Deutschen Wohnen mit Schwerpunkt auf dem Berliner Wohnungsmarkt sichern und zugleich die Fusion zwischen der LEG und der Deutschen Wohnen verhindern. An den 110.000 –  fast ausschließlich in NRW gelegenen – LEG-Wohnungen hat die selbsternannte Nr. 1 auf dem Deutschen Immobilienmarkt aber kein Interesse,“ kommentierte Dr. Tobias Scholz, wohnungspolitischer Sprecher des Mietervereins Dortmund und Umgebung e.V. das Angebot.

Aus Sicht des Mietervereins Dortmund treiben die ohnehin sehr hohen Übernahmenkosten die Rendite- und Erlöserwartungen an der Börse weiterhin in die Höhe, da das aktuelle und andere Übernahmeangebote immer Aufschläge auf den aktuellen Börsenkurs beinhalten. So bietet Vonovia für die Deutsche Wohnen nach eigenen Angaben 11 % mehr als die Durchschnittskurse der vergangenen drei Monate.

„Die Mieter müssen diese und andere Übernahmen durch höhere Mieten bezahlen, etwa durch teure Mieterhöhungen nach Modernisierungen. Die Übernahmeschlacht zeigt daher zum wiederholten Male, dass Wohnungen an den Börsen falsch aufgehoben sind. Die Interessen und Probleme der Mieter vor Ort sind nachrangig,“ sagte Dr. Tobias Scholz weiter.


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Impressum