Meldungen

7. April 2005 (Land NRW)

Noch mehr Markt

CDU will weniger Kündigungsschutz - Weniger Auflagen und Regeln, weniger direkte Mietwohnungsförderung, mehr Eigentum und mehr lokale Vollmachten, kurz: mehr Markt und weniger Staat. Das ist seit langem die erklärte Wohnungspolitik von CDU und FDP in NRW. Mit zahlreichen Anträgen im Landtag hat vor allem die CDU in jüngerer Zeit eine solche wirtschaftsliberale Wende immer wieder gefordert. Bei...Mehr


7. April 2005 (Land NRW)

Fördermittel: Kommt das Regionalbudget?

Es stand im Abschluss-Bericht der Landtags-Enquete „Zukunft der Städte“ : Weil sich die Wohnungsmärkte in NRW radikal unterschiedlich entwickeln,...Mehr


7. April 2005 (Ohne Kategorie)

Hartz IV in Lünen

Mieter gegen Zwangsumzüge - In Dortmund, Bochum und Witten ist über umfangreiche Zwangsumzüge aufgrund der Hartz IV-Wohnkostenregelung bislang nichts...Mehr


7. April 2005 (Vonovia)

Belegungsrechte Werkswohnungen bei Bergbau und Stahl

Nach zahlreichen Verhandlungen - auch mit Unterstützung des Landes - haben Mieterinitiativen Nachbesserungen im Mieterschutz bergbauangehöriger...Mehr


7. April 2005 (Sonstige Unternehmen, Vonovia)

Verkauf von ThyssenKrupp und Viterra

Standbeine für Abzocker - Im Jahr 2004 wechselten über 150.000 Wohnungen im Ruhrgebiet den Besitzer - und ein Ende ist nicht abzusehen. Die neuen...Mehr


7. April 2005 (Ohne Kategorie)

Nur Verlierer durch Hartz IV?

Wissenschaftliche Studie kommt zu vernichtenden Ergebnissen - Paare ohne Kinder sind die häufigsten Verlierer der Hartz IV-Reform; Paare mit Kindern...Mehr


7. April 2005 (Land NRW)

Wird Wohnraum wieder knapp?

NRW-Wohnungsbau-Minister Michael Vesper (Die Grünen) warnt vor einem neuen Engpass bei preisgünstigen Mietwohnungen an Rhein und Ruhr. Der Bedarf für...Mehr


Treffer 22 bis 28 von 32
>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Impressum