Wohnungspolitik > Land NRW
3. März 2007 (Land NRW)

Wohnungsbau: NRW setzt auf Eigentum

Die schwarz-gelbe Landesregierung bevorzugt bei der Wohnungsbauförderung programmgemäß das Eigentum noch stärker als ihre rot-grüner Vorgängerin in den letzten Jahren. 2006 wurden in NRW insgesamt 15.350 Wohneinheiten mit 851 Millionen Euro gefördert, davon 8.134 Eigenheime mit 477 Millionen Euro sowie 4.625 Miet- und Genossenschaftswohnungen mit einem Volumen in Höhe von 324 Millionen Euro. Bauminister Oliver Wittke (CDU) feiert die Förderung als „Erfolgsstory“, die 2007 fortgesetzt werden soll.

„Über das Jahr ist es gelungen, durchschnittlich an jedem Werktag 30 Familien den Weg ins eigene Heim zu ermöglichen“, sagte Wittke am 2. Februar in Düsseldorf. Wittke will diesen Weg 2007 weiter gehen. Auch in diesem Jahr soll beispielsweise eine Familie mit zwei Kindern für den Kauf eines Reihenhauses oder einer Eigentumswohnung mit einem zinslosen Darlehen von bis zu 55 000 Euro rechnen können, in Ballungszentren bis zu 75 000 Euro. Für junge Haushalte mit wenig Eigenkapital wird das zusätzliche Starterdarlehen erhöht: Von bislang 8 000 Euro auf dann 12 000 Euro.

Insgesamt will das Land sein Wohnungsbauprogramm 2007 mit 900 Millionen Euro ausstatten. Die Förderung wird sich dabei auf drei Säulen konzentrieren: Die Eigentumsförderung steht mit 500 Millionen weiter im Vordergrund, die Förderung von neuen (Miet-) Sozialwohnungen folgt mit 325 Millionen mit deutlichem Abstand. Für die Aufwertung bestehenden Wohnraums stehen 75 Millionen Euro zur Verfügung.

Wittke forderte außerdem, die vorhandenen Wohnungsbestände vor dem Hintergrund des demographischen Wandels auf ihre Zukunftsfähigkeit zu überprüfen: Problembelastete Hoch-haussiedlungen der 1960er und 1970er Jahre sollen in Einzelfällen durch Abriss und Ersatzneubau mit bezahlbaren Mietwohnungen und neuen Formen des Eigentums ersetzt werden.


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Impressum