Ohne Kategorie
29. März 2012 (Ohne Kategorie)

27. Ausgabe von Mieterforum Ruhr erschienen

Mieterforum Ruhr, die Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Hattingen und Umgegend e. V., Dortmund und Umgebung e. V., Witten und Umgebung e. V. und der Mietergemeinschaft Essen e. V. , feiert ein kleines Jubiläum. Die gemeinsam herausgegebene Zeitung Mieterforum Ruhr mit Lokalausgaben in Essen, Dortmund und Bochum/Hattingen erscheint zum 27sten mal. Auch diesmal enthält die vierteljährliche Zeitung in einer Auflage von je 45000 Exemplaren wieder lokale Bericht, Mietrechtstipps, Urteile und Berichte aus der Wohnungspolitik.

Den Schwerpunkt der neuen Ausgabe bildet der Widerstand von Mietern in zwei Siedlungen im Ruhrgebiet. Knut Unger vom Mieterinnenverein Witten berichtet über den geplanten Abriss einer Duisburger Siedlung zugunsten eines Outlet Centers. Die Mieter der Immeo-Siedlung wehren sich dort seit Monaten gegen ihre Vertreibung. Ein weiterer Artikel beschäftigt sich mit einer Siedlung in Gelsenkirchen, in der ebenfalls Mieter auf die Straße gehen. Dort plant Annington die bekannte ehemalige Arbeitersiedlung Flöz Dickebank an den Wohnungsverwerter Häusser-Bau zu verkaufen.

Die Frühlingsausgabe von Mieterforum Ruhr gibt in weiteren Artikel Tipps für die wärmeren Jahreszeiten. Im ersten Artikel sind Hinweise zur Begrünung von Balkonen zu lesen, im zweiten Artikel informiert der Rechtsanwalt Holger Gautzsch vom Mieterverein Dortmund, was bei der Balkonnutzung zu beachten ist.

Wie üblich berichtet Mieterforum Ruhr über aktuelle Urteile des Bundesgerichtshofes. Interessante Urteil fällte der BGH zuletzt zu Betriebskosten, Heizkostenabrechnungen sowie Kautionszahlungen.


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Impressum