Aktuelles

12. Dezember 2017 (Land NRW)

Parlamentarischer Abend des DMB NRW: Harte Zeiten voraus

Der Deutsche Mieterbund Landesverband NRW richtet sich auf Zeiten ein, in denen Mieterinteressen in der Landeshauptstadt Düsseldorf anders definiert werden als zuvor. Zum ersten mal lud er als alleiniger Ausrichter am 29. November die wohnungspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen zu einem „parlamentarischen Abend“ ein, um über die künftige Wohnungspolitik zu debattieren. Unvorhergesehene...Mehr


12. Dezember 2017 (Aus den Städten)

Dortmund: Hannibal 2 - Die Mieter

Die Bewohner des Hannibal 2 hatten es über viele Jahre hinweg nicht einfach. Trotz der gut geschnittenen Wohnungen, der überwältigenden Aussicht aus den oberen Etagen und trotz der guten Nachbarschaft. Denn ständig ausfallende Aufzüge, schlecht funktionierende Heizungen und ein immer größer werdender Instandhaltungsstau zermürbte so manchen. Die Evakuierung im September brachte das Fass bei...Mehr


12. Dezember 2017 (Aus den Städten)

Dortmund: Hannibal 2 - Der Brandschutz

In der vergangenen Ausgabe des Mieterforums gingen wir der Frage des Brandschutzes in Wohnhäusern in Deutschland nach. Auslöser war der schreckliche Brand des Londoner Grenfell Towers, bei dem mindestens 80 Menschen starben.Mehr


12. Dezember 2017 (Aus den Städten)

Dortmund: Hannibal 2 - Die Eigentümer

Eigentümerin der Wohnanlage Hannibal 2 am Vogelpothsweg 12 bis 26 ist die in Berlin ansässige Lütticher 49 Properties GmbH. Eine klassische Objektgesellschaft ohne Personal und bis vor kurzem mit einer Geschäftsführerin, die in dieser Funktion noch bei zahlreichen weiteren Firmen tätig war.Mehr


12. Dezember 2017 (Aus den Städten)

Dortmund: Hannibal 2 - Die Chronik

1973 - 1975 Die Dortmunder Gemeinnütziges Wohnen GmbH (damals DGW, heute DOGEWO21) errichtet am Vogelpothsweg 12-26 acht Terrassenhäuser mit 412 Wohneinheiten und knapp 28.000 m² Fläche. Neben den sozial geförderten Maisonettewohnungen entstehen auch rund 100 Wohneinheiten für Studierende der nahegelegenen Universität Dortmund. Hell, modern und mit großer sozialer Durchmischung – so wird der...Mehr


12. Dezember 2017 (Aus den Städten)

Wohnungsmarktbericht Dortmund 2017: Kaum noch günstiger Wohnraum

Sinkende Leerstände, stark steigende Mieten vor allem in beliebten Wohngegenden, Probleme bei der Wohnungssuche für Menschen mit wenig Geld – es ist so etwas wie Gewohnheit eingekehrt auf dem angespannten Dortmunder Wohnungsmarkt. Zwar sollen auch in den kommenden Jahren mehr neue Wohnungen entstehen als bisher. Doch der Bau kommt einfach zu langsam voran. Mehr


12. Dezember 2017 (Bundespolitik)

Ablese-Dienstleister: Vom Vermieter bestellt vom Mieter gezahlt

Strom, Gas, Internet und Telefon. Über zahlreiche Internet-Vergleichsportale wie Check24 und Verivox haben Mieter ihre Ausgaben so gut im Blick wie nie zuvor. Sie können Preise vergleichen, Angebote finden und Energie- und Kommunikationskosten so gering wie möglich halten. Bei Wohngebäuden mit Zentralheizung entscheidet jedoch der Vermieter über den Energieversorger und über die...Mehr


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Impressum