Aktuelles

13. März 2017 (Aus den Städten)

Neuer Mietspiegel für Dortmund: Kostenexplosion bleibt aus

Zum 01.01.2017 wurde der seit 2015 geltende qualifizierte Mietspiegel für Dortmund fortgeschrieben. Er basiert auf einer Nachuntersuchung und gilt bis zum 31.12.2018. Er zeigt: Die Mieten steigen trotz angespannter Marktlage in Dortmund nur maßvoll an. Den neuen Mietspiegel mit Berechnungshilfe und einen Online-Rechner finden Sie unter www.mieterverein-dortmund.de/mietspiegel.htmlMehr


13. März 2017 (Aus den Städten)

Kommentar zum Neubau: Es klappt nicht mit dem Neubau

Der kommt gerade richtig: Mitten in die Beratungen zum Handlungskonzept Wohnen platzt der neue Wohnungsmarktbericht der Bauverwaltung. Und belegt mit nackten Zahlen, was Mieterverein und viele andere seit geraumer Zeit sagen: Dass es zu wenig Wohnraum gibt in Bochum – nicht zu wenig insgesamt, aber zu wenig preiswerten Wohnraum für Einkommensschwache.Mehr


13. März 2017 (Aus den Städten)

Neues vom Wohnungsmarkt: Nicht Wende, eher Halse

Segler haben nicht nur ein Wort für einen Richtungswechsel. Sie sprechen von einer Wende, wenn sie ihr Schiff mit der Nase in den Wind drehen, um umzukehren. Eine Drehung aus dem Wind heraus nennen sie dagegen Halse. Insofern ist es eher eine Halse als eine Wende, was sich gerade auf dem Bochumer Wohnungsmarkt abspielt. Dass es enger wird, dass sich das Verhältnis von Angebot und Nachfrage...Mehr


13. März 2017 (LEG NRW, Vonovia, LEG Aktionsbündnis, Vonovia Aktionsbündnis)

Wohnen im Renditehimmel: Diskussionsveranstaltung am Vorabend der Vonovia- und LEG-Hauptversammlungen

Zeit: Montag, 15.05.2017, 18.00 bis 20.30 Uhr Ort: Theater im Depot, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund Ende 2015 waren deutschlandweit rund 890.000 Wohnungen in den Händen börsennotierter Wohnungsunternehmen. Dies entspricht rund 3,8 % des Mietwohnungsbestandes. Doch in zahlreichen Städten, etwa Dortmund mit 16,6 %, Dresden mit knapp 20% oder Berlin mit knapp 12 %, haben Immobilien-AGs...Mehr


13. März 2017 (Land NRW)

Vor der Wahl in NRW: Wohin steuert die Wohnungspolitik?

Auch in NRW wird in diesem Jahr gewählt, und zwar schon ein halbes Jahr eher als im Bund. Anlass genug, die Parteien zu fragen, was sie vorhaben in der Wohnungspolitik. Der DMB-Landesverband NRW hat das getan und nicht weniger als 12 sogenannte „Wahlprüfsteine“ formuliert. Die konnten natürlich nicht annähernd erschöpfend behandelt werden bei der Podiumsdiskussion, zu der der DMB die...Mehr


13. März 2017 (Bundespolitik)

Weiter Debatten ums Mietrecht

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus. Und eine Wahl – erst recht eine Bundestagswahl – wirft einen besonders langen Schatten. Seit die SPD ihren Ex-Europa-Vorturner Ende Januar auf den Schild des Kanzlerkandidaten gehoben hat, starren alle wie gebannt auf „Sankt Martin“ – und sei es nur, weil er die ewig unbesiegbar erscheinende Merkel-CDU das Fürchten lehrt und die Wahl ein wenig...Mehr


13. März 2017 (Mieterinitiativentreffen Ruhr)

66.Mieterinitiativentreffen Ruhr am 24.April 2017

Das 66. ruhrgebietsweiten Treffen der Mieterinitiativen im Ruhrgebiet findet am Montag, 24.04.2017 um 18.30 Uhr im Haus der Begegnung in Bochum statt. Mehr


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Impressum