Aktuelles

26. März 2014 (Sonstige Unternehmen)

Neuer Eigentümer für Pleite-Häuser am Gropiusweg: Vom Regen in die Traufe

Vor zwei Jahren brachte die Pleite der „Tower 1 Immobilien vierte GmbH“, besser bekannt als „Tower Group“, Unruhe in das Architekten-Viertel am Laerholz-Wäldchen. Dutzende Mieter sahen sich mit horrenden Geldforderungen des Insolvenzverwalters konfrontiert. Gezahlt haben sie natürlich nicht, da die vermeintlichen „Mietrückstände“ aus Mietminderungen wegen Wohnungsmängeln und aus umstrittenen...Mehr


26. März 2014 (Land NRW)

Mietpreisbremse: Nicht hier im Revier

Sie war der Hit im Bundestagswahlkampf: Die Mietpreisbremse. Kanzlerin Merkel brachte selbst die CDU in Zugzwang: Die Neuvermietungsmieten müssen gekappt werden, und zwar auf 10 Prozent über den Mietspiegel-Werten. Bis das Gesetz wird, wird noch eine Weile ins Land gehen. In Nordrhein-Westfalen macht derweil eine Mietpreisbremse von sich reden, die schon Gesetz ist.Mehr


26. März 2014 (Land NRW)

Wohnungsaufsicht: Es gibt noch Beratungsbedarf

Starke Worte fand Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr in NRW, als er Mitte November seinen Entwurf für das neue Wohnungsaufsichtsgesetz vorstellte: „Ich würde mir eine Art Wohnungspolizei wünschen, die gegen Eigentümer vorgeht, wenn sie ihre Mietwohnungen grob vernachlässigen oder überbelegen.“ Schon im Januar könne das neue Gesetz, mit dem Vorschläge der...Mehr


26. März 2014 (Bundespolitik)

Wie weiter in der Wohnungspolitik? - Drei Fragen an Florian Pronold

Das Thema Wohnen hat im Koalitionsvertrag gegenüber den ersten Ergebnissen der zuständigen Arbeitsgruppe kräftig Federn gelassen. Vor allem alles, was Geld kostet, wurde gestrichen. Konkrete Summen bei der Wohnraum- und Städtebauförderung, beim Wohngeld oder dem Programm Soziale Stadt sucht man vergebens. Wir sprachen mit Florian Pronold, dem neuen Staatssekretär im Ministerium für Umwelt,...Mehr


21. Februar 2014 (Vonovia Aktionsbündnis)

Gründungserklärung des Annington Aktionsbündnisses

Stand: Januar 2014Mehr


3. Februar 2014 (Mieterinitiativentreffen Ruhr)

15.März: Mieterinitiativentag Ruhr - "...wenn Mieter sich stark machen"

Rund 70 % der Menschen im Ruhrgebiet wohnen zur Miete. Die meisten kennen Probleme wie Modernisierung, Mieterhöhung, Hohe Heiz- und Nebenkosten, Reparaturstau oder Privatisierungen. Viele haben sich Rat und Hilfe geholt bei Rechtsanwälten oder Mietervereinen. Viele haben sich aber auch zusammengeschlossen, um ihre Probleme gemeinsam zu lösen –manche davon mit beachtlichem Erfolg.Mehr


27. Januar 2014 (LEG NRW)

Mieter/innenverein Witten: LEG-Mieterhöhungen - Gericht weist Klagen ab

Das Amtsgericht Witten hat heute morgen erwartungsgemäß bestätigt, dass Klagen der LEG auf Zustimmung zu Mieterhöhungen, die mit dem Oberwert der Spanne des Wittener Mietspiegels begründet werden, keine Aussicht auf Erfolg haben.Mehr


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Datenschutz | Impressum