Aktuelles

28. November 2013 (Aus den Städten)

Videoüberwachung - Big bothe is watching you

Abhörskandal, das flächendeckende Ausspähen von E-Mails oder das genaue Lokalisieren von Personen über ihr Mobiltelefon: Die individuelle Freiheit ist im digitalen Zeitalter ernsthaft in Gefahr. Auch jenseits des Computers werden Bürger immer häufiger überwacht. An der Germaniastraße etwa hat ein Vermieter auf den Dächern seiner Immobilien zahlreiche Videokameras installiert.Mehr


28. November 2013 (Aus den Städten)

Brunnenstraße - Neues im Norden

Vor knapp drei Jahren ging der Begriff „Ekelhäuser“ durch die Presse. Heruntergewirtschaftete Immobilien – ganz am Ende einer Abwärtsspirale, in der entweder Matratzenlager vermietet oder die von nicht sesshaften Personengruppen genutzt wurden. Müll, Unrat und Schädlingsbefall waren die Folge. Insbesondere das Umfeld dieser Häuser litt.Mehr


28. November 2013 (Vonovia)

Deutsche Annington richtet Sicherheitsdienst im Essener Norden ein!

Die Deutsche Annington hat einen privaten Sicherheitsdienst mit nächtlichen Kontrollen im Nordviertel beauftragt. Ob die Maßnahme den Anwohnern in irgendeiner Weise gegen die nächtlichen Randalierereien in den Innenhöfen und gegen die Vermüllung hilft, sei einmal dahingestellt. Wenigstens werden die Kosten für den zeitlich befristeten Einsatz der privaten Sicherheitsfirma nicht auf die Mieter...Mehr


28. November 2013 (Land NRW)

Wohnungsaufsicht: Neues Gesetz schon im Januar?

In Düsseldorf haben Landesregierung und Landtag damit begonnen, die Empfehlungen der Enquete-Kommission „Wohnungswirtschaftlicher Wandel und neue Finanzinvestoren“ in die Tat umzusetzen. Konkret in Arbeit ist ein neues Gesetz, dass die kommunale Wohnungsaufsicht aus dem „Wohnraumförderungs- und nutzungsgesetz“ herauslösen, in einem eigenen „Wohnungsaufsichtsgesetz“ zusammenfassen und spürbar...Mehr


28. November 2013 (Bundespolitik)

Nach der Bundestagswahl: Paket für bezahlbares Wohnen

Die Bundestagswahl ist gelaufen und hat ein Ergebnis gebracht, das alles im Wahlkampf gesagte Makulatur werden lässt. CDU und SPD haben zwar vor nicht allzulanger Zeit schon einmal eine Koalition gebildet – und sich gar nicht mal so unwohl gefühlt darin –, aber sie haben gegeneinander Wahlkampf gemacht und dabei naturgemäß stark abweichende Positionen bezogen. Das gilt auch für die...Mehr


28. November 2013 (Aus den Städten)

Trotz entspanntem Wohnungsmarkt: 200 Zwangsräumungen jährlich

Ein entspannter Wohnungsmarkt ist ein „Mietermarkt“. Diese Wortschöpfung von Vermietern suggeriert: Auf diesem Markt bestimmt der Mieter, was läuft: Vertragsbedingungen, Preise ... Das ist natürlich Unsinn. Aber dennoch hört man immer wieder von Vermietern, die froh sind, überhaupt Mieter zu haben, und von sich aus auf Mieterhöhungen verzichten. Und gekündigt wird natürlich schon gar nicht....Mehr


28. November 2013 (Aus den Städten)

Noch Zimmer frei im Studentenwohnheim

In den Ballungszentren und Universitätsstädten herrscht Wohnungsnot, liest man immer wieder. Bochum ist eine Universitätsstadt, mit über 50.000 Studenten sogar eine große. Und in diesem Herbst drängte ein doppelter Abiturjahrgang an die Universitäten. Trotzdem überraschte das Akademische Förderungswerk, wie an der Ruhr-Uni das Studentenwerk heißt, im Oktober mit der Meldung: „Noch Zimmer frei in...Mehr


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Datenschutz | Impressum