Aktuelles

15. September 2018 (Aus den Städten)

Dortmund: Altro Mondo - Der Mieter zählt nicht

„Sie sind auf der Suche nach einem schlechten Immobilienunternehmen? Dann sind Sie hier genau richtig!“ So beginnt nur eine der über 70 vernichtenden Google-Bewertungen, auf die man bei der Recherche zum Wohnungsunternehmen Altro Mondo stößt. Doch so bitter es klingen mag: Altro Mondo ist beispielhaft für die Verfehlungen eines Marktes, auf dem das Wohnen zur Ware verkommt. Der Mieter zählt nicht...Mehr


15. September 2018 (Aus den Städten)

Dortmund: Ein Jahr nach der Räumung

Rund ein Jahr liegt die Räumung der Wohnanlage Hannibal 2 nun zurück. Knapp 800 Menschen mussten damals innerhalb weniger Stunden ihre Wohnung verlassen. Mieterforum berichtet über den aktuellen Stand der Dinge.Mehr


15. Juni 2018 (Aus den Städten)

Bochum: Innenstadt-Umbau - Rund um den Appolonia-Pfaus-Park

In Bochum sollen mehr Wohnungen gebaut werden. 800 pro Jahr, so hat der Rat schon lange vor dem Handlungskonzept Wohnen beschlossen. Bisher wird dieses Ziel noch weit verfehlt. Zwar zogen die Zahlen in den letzten Jahren deutlich an, lagen zwischen 2015 und 2017 dennoch nur bei 360 im Schnitt. Die Stadt hat deshalb eine Baulandoffensive vorgestellt. Die schafft Platz für 9.400 Wohnungen, die bis...Mehr


15. Juni 2018 (Bundespolitik)

Riesiger Mangel an bezahlbaren Wohnungen

In deutschen Großstädten fehlen 1,9 Millionen Wohnungen, die für die untere Einkommenshälfte der Haushalte bezahlbar wären. Zu diesem Ergebnis kommt aktuell eine Studie, die die Hans-Böckler-Stiftung durch Auswertung der Daten des letzten Mikrozensus erstellen ließ. Unter den 77 Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern ist Freiburg trauriger Spitzenreiter. Hier finden 42,7 % aller Haushalte, die...Mehr


15. Juni 2018 (Bundespolitik)

Neue Bauordnung für NRW

Mitte März dieses Jahres hat die nordrhein-westfälische Landesregierung einen Gesetzesentwurf für die nordrhein-westfälische Bauordnung vorgelegt. Eigentlich hatte die alte rot-grüne Landesregierung bereits eine Novelle beschlossen, die dann aber von Bauministerin Scharrenbach im Zuge eines Moratoriums auf Eis gelegt wurde.Mehr


15. Juni 2018 (Bundespolitik)

Ab November gibt es Musterklagen

Während sich Auch-Wohnungsbauminister Seehofer (CSU) mit Bundeskanzlerin Merkel (CDU) um die Sicherung der deutschen Grenzen gegen Flüchtlinge streitet, sammelt Kabinettskollegin Katarina Barley (SPD) eifrig Fleißpunkte. Die Justizministerin hat nicht nur ihre Hausaufgaben in Fach Mietrecht gemacht (siehe links), sondern ihr Gesetz zum Thema Musterfeststellungsklagen sogar bereits durch den...Mehr


15. Juni 2018 (Bundespolitik)

Aus Berlin berichtet: Mietenanstieg soll gebremst werden

Bundesjustizministerin Katarina Barley hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der erste Beschlüsse zum Mietrecht aus dem Koalitionsvertrag umsetzt. Konkret sollen die Mietpreisbremse verschärft und Mieterhöhungen nach Modernisierung begrenzt werden. Der Mieterverein kritisiert den Schritt als zwar in die richtige Richtung führend, aber als viel zu klein.Mehr


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Datenschutz | Impressum