Wohnungspolitik

In dieser Rubrik wird Wohnungspolitik auf allen Ebenen behandelt. Politische Entscheidungen zum Wohnen und zur Miethöhe werden sowohl kommunal, landes- wie bundesweit getroffen.

1. Januar 2004 (Bundespolitik)

Wohnen & Arbeiten

In Folge der Hartz-Reformen werden bereits im nächsten Jahr viele Erwerbslose empfindliche Einkommenseinbußen hinnehmen müssen und gleichzeitig wächst der Druck, eine Arbeit auch zu nachteiligen und ungesicherten Bedingungen...Mehr


1. Januar 2004 (Bundespolitik)

Kündigungssperrfrist nach Umwandlung:

Düsseldorf will acht Jahre - Was lange wärt, wird endlich gut. Anfang November hat das Ministerium für Städtebau, Wohnen, Kultur und Sport des Landes NRW endlich den lang erwarteten Entwurf der neuen...Mehr


1. Januar 2004 (Bundespolitik)

Obdachlosenzahlen steigen und sinken gleichzeitig

Wenn es draußen kälter wird, steigt für gewöhnlich das Interesse der Medien am Thema Obdachlosigkeit. In diesem Winter sind die Meldungen äußerst widersprüchlich.Mehr


1. Januar 2004 (Bundespolitik)

Eigenheimzulage:

Gekürzt, nicht gestrichen - Der Streit zwischen Regierung und Opposition über die Zukunft der Eigenheimzulage hat ein vorläufiges Endergebnis: Um die „Steuerreform“ gegenzufinanzieren wird diese gigantische Subvention des...Mehr


1. Januar 2004 (Bundespolitik)

Soziale Demontage trifft auch die Mieter:

Höchstmieten für Arbeitslose - Am 19. Dezember hat der Bundestag ein umfassendes Gesetzespaket zum Abbau sozialstaatlicher Leistungen und Regelungen beschlossen. Dazu zählen auch Leistungen für das Wohnen. Millionen Arbeitslose...Mehr


1. Januar 2004 (Bundespolitik)

Verhaltenskodex bei Wohnungsverkäufen?

Fast 5 Jahre nach der Entscheidung des E.on-Vorstands, die Immobilientochter Viterra AG zu verkaufen, hat der Privatisierungsdruck den Landtag erreicht. Im kommenden Frühjahr soll ein „Verhaltenskodex“ verabschiedet werden, der...Mehr


1. Januar 2004 (Aus den Städten)

Zum Wohle...

Kommentar - ...aller Bürger können die Einnahmen der Kommunen aus Cross-Border-Leasing-Geschäften verwendet werden, freute sich Bochums Kämmerin und OB-Kandidatin Ottilie Scholz nach dem Spruch der Gelsenkirchener...Mehr


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Datenschutz | Impressum