Wohnungspolitik

In dieser Rubrik wird Wohnungspolitik auf allen Ebenen behandelt. Politische Entscheidungen zum Wohnen und zur Miethöhe werden sowohl kommunal, landes- wie bundesweit getroffen.

14. Juni 2005 (Land NRW)

Schwarz-Gelb in NRW gegen Mieterschutz

Koalition plant Streichnung von Verordnung - Zehntausende Mieter betroffen - Nach Informationen von Mieterforum Ruhr plant die schwarz-gelbe Koalition in Düsseldorf eine einschneidende Schwächung des Mieterschutzes im Lande: Die...Mehr


14. Juni 2005 (LEG NRW, Land NRW)

Hände weg von Mieterschutz und LEG!

In scharfer Form protestieren die Mietervereine im "Mieterforum Ruhr" gegen die Pläne der neuen Koalition in NRW, die Kündigungssperrfristverordnung, die Mieter nach Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen schützt und die erst...Mehr


9. Juni 2005 (Bundespolitik)

Endlich kurze Kündigungsfrist für (fast) alle Mieter

Ab heute, Mittwoch 1. Juni, gilt endlich die kurze, dreimonatige Kündigungsfrist für fast alle Mieter. Möglich wurde dies durch eine Änderung des "Einführungsgesetzes zum bürgerlichen Gesetzbuch". Die darin stehenden...Mehr


9. Juni 2005 (Bundespolitik)

Kosten der Unterkunft treiben Mieterverein um

Der Mieterverein begrüßt den Beschluss des Sozialausschusses, dass die Hartz-IV-Regeln bezüglich der "Kosten der Unterkunft" erst ab dem 1. Oktober statt ab dem 1. Juli auf die Empfänger des Arbeitslosengeld II angewendet werden....Mehr


10. Mai 2005 (Bundespolitik)

Drei-Monatsfrist für Kündigungen ab 1. Juni

„Das ist heute ein guter Tag für Mieter“, kommentiert Anke Fuchs, Präsidentin des Deutschen Mieterbundes (DMB), die heutige Entscheidung des Bundesrates, keinen Einspruch gegen den rot-grünen Gesetzesentwurf zur Klarstellung der...Mehr


21. April 2005 (Land NRW)

Stadtumbau West - mit wem?

-Kommentar- - Im November gab die Landesregierung den Startschuss zum „Stadtumbau West“. Mit 34 Millionen Euro für 32 städtebauliche Projekte soll „negativen Auswirkungen“ des Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung begegnet...Mehr


12. April 2005 (Aus den Städten)

Mieter verlassen Emscherregion

63 % der Menschen, die aus den Kernstädten des Ruhrgebietes fortziehen, bleiben auch an ihrem neuen Wohnstandort Mieter. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Essen-Duisburg im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhr....Mehr


>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Datenschutz | Impressum