Aktuelles

15. September 2018 (Vonovia)

Dortmund: Mieterinitiativen - Nur mit uns!

Die Mieterhöhungspraxis der Vonovia ist hier im Mieterforum leider immer wieder Thema der Berichterstattung. Logisch, denn das börsennotierte Unternehmen ist zuerst seinen Aktionären verpflichtet, die eine gute Rendite sehen wollen. Doch gute Renditen auf dem Wohnungsmarkt gehen meist auf Kosten der Mieter. In Dortmund gehen sie gleich an mehreren Vonovia-Standorten auf die Barrikaden und zeigen deutlich: Nicht mit uns!Mehr


15. September 2018 (Vonovia)

Neuer Kurs bei Modernisierungen?

Anfang September stellte Vonovia seinen Halbjahresbericht vor. Neben den Aktivitäten und Übernahmen in Österreich (BUWOG) und Schweden (Victoria Park) stellte das Thema „Modernisierungen“ einen Schwerpunkt dar. Denn in den vergangenen Monaten war Vonovia noch stärker als in den Vorjahren bundesweit mit Kritik von der Mieterseite konfrontiert.Mehr


15. September 2018 (Aus den Städten)

Dortmund: Noch lange kein Lichtblick

Der Dortmunder Wohnungsmarkt bleibt angespannt. Steigende Mieten, niedriger Leerstand sind die Indikatoren, die den Wohnungsmarktbericht seit Jahren bestimmen. Doch die Stadt sieht auch „erste Erfolge“: Im vergangenen Jahr wurden mehr Wohnungen genehmigt und gebaut. Und der massive Wegfall Tausender Sozialwohnungen konnte zumindest ein wenig gebremst werden. Anlass, sich zurückzulehnen, gibt es...Mehr


15. September 2018 (Aus den Städten)

Dortmund: Kosten der Unterkunft - Neue Angemessenheitsgrenzen

Wichtige Nachrichten für Bezieherinnen und Bezieher von Transferleistungen wie Arbeitslosengeld II, Grundsicherung oder Sozialgeld. Seit dem 01.08.2018 gelten in Dortmund neue Angemessenheitsgrenzen für die Kosten der Unterkunft. Diese sind je nach Personenzahl im Haushalt von 20 bis knapp 50 Euro gestiegen. Die unten dargestellte Tabelle zeigt die neuen Angemessenheitsgrenzen für Dortmund im...Mehr


15. September 2018 (Land NRW)

NRW: Neue Bauordnung verabschiedet

Der Düsseldorfer Landtag hat am 12. Juli mit den Stimmen von CDU, FDP und AfD die heftig umstrittene und mehrfach vertagte neue Landesbauordnung beschlossen. Sie wird nun zum 1. Januar 2019 in Kraft treten. Mit ihr wird barrierefreies Bauen zum Standard. Die von der früheren rotgrünen Regierung vorgesehene Quote für rollstuhlgerechte Wohnungen wurde dagegen trotz heftiger Proteste der Sozial- und...Mehr


15. September 2018 (Bundespolitik)

Mietrechtsanpassungsgesetz vorgelegt: Im Ruhrgebiet ändert sich nichts

Das Bundeskabinett hat am 5. September den Entwurf zu einem „Mietrechtsanpassungsgesetz“, den Bundesjustizministerin Katarina Barley Anfang Juli vorgelegt hatte, beschlossen. Das Gesetz erhebt den Anspruch, den Mietenanstieg bremsen zu können. Mieterforum Ruhr sieht sich hingegen darin bestätigt, dass das Gesetz keine substanziellen Verbesserungen für Mieter bringen wird. Insbesondere im...Mehr


15. September 2018 ()

Innenstadt-Neugestaltung in Bochum: Offene Stadtversammlung startet Unterschriftenkampagne

Die vom Netzwerk „Stadt für alle“ initiierte „Offene Stadtversammlung“ hat Ende August eine Unterschriften-Kampagne gestartet. Ziel ist, sich in die Neugestaltung der Innenstadt einzumischen, deren Planung die Kommunalpolitik seit Jahren stark beschäftigt, an der die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt aber bisher kaum beteiligt worden sind.Mehr


15. September 2018 (Aus den Städten)

Bochum: Freiheit oder Sozialismus - VBW wird nicht gemeinnützig

Der Rat der Stadt Bochum hat am 12. Juli mit großer Mehrheit den Antrag der Linksfraktion abgelehnt, die mehrheitlich städtische VBW auf gemeinnützige Ziele zu verpflichten. Nach einer überraschend hitzigen Debatte stimmte am Ende nur die Linke für ihren eigenen Antrag. Der Mieterverein hat sich die Sache angehört. Ein Kommentar von Aichard Hoffmann.Mehr


Treffer 1 bis 7 von 345
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Datenschutz | Impressum