Aktuelles

12. Juli 2016 (Aus den Städten)

Ferien im Wohngebiet

Wer ein paar Tage in einer anderen Stadt Urlaub machen will, muss längst nicht mehr immer im Hotel oder in einer Pension übernachten. Über Onlineplattformen wie Airbnb, 9flats oder Wimdu können Touristen, die es familiärer mögen, normale Wohnungen oder einzelne Zimmer mieten, ganz privat. In Zeiten eines enger werdenden Wohnungsmarktes könnte das zum Problem werden. In Dortmund jedoch gibt es eine Satzung, die vorgibt, dass Wohnungen nur zum Wohnen genutzt werden dürfen und jede gewerbliche Nutzung angemeldet werden muss.Mehr


12. Juli 2016 (Aus den Städten)

Lünen: Äpfel mit Birnen verglichen

Eine Mieterhöhung im Briefkasten – da ist der Schreck meist groß. Darf der Vermieter die Miete erhöhen? Muss ich der verlangten Mieterhöhung zustimmen? Diese Frage stellten sich auch zahlreiche Mieter in Lünen-Brambauer, als ihre Vermieterin im März 2015 die Zustimmung zu einer Erhöhung der Grundmiete auf die ortsübliche Vergleichsmiete nach § 558 BGB verlangte.Mehr


12. Juli 2016 (Aus den Städten)

Wohnungsbau in Bochum: Raus aus dem Loch

Der Wohnungsbau hat in Bochum viele Jahre einen Dornröschenschlaf geschlafen, insbesondere der Bau preiswerter Mietwohnungen. Zuletzt wurden nur noch ca. 300 Wohnungen pro Jahr in Bochum gebaut, davon weniger als 70 im Sozialen Wohnungsbau. Das soll endlich anders werden.Mehr


12. Juli 2016 (Bundespolitik)

Wohnungsgemeinnützigkeit: Die Zeit ist reif

„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Der Satz stammt von Victor Hugo und damit aus dem 19ten Jahrhundert, ist aber aktueller denn je. Manche wirklich gute Ideen verpassen ihre Chance und geraten wieder in Vergessenheit. Die Finanztransaktionssteuer, ersonnen 1972 von dem amerikanischen Ökonom James Tobin, erhielt ihre größte Chance bei der jüngsten Finanzkrise und droht...Mehr


12. Juli 2016 (Bundespolitik)

Mietrechtsnovelle: Modernisierung soll billiger werden

Der Gesetzentwurf für die zweite Tranche der Mietrechtsnovelle, auf die sich die Große Koalition in Berlin geeinigt hatte, liegt vor. Bei der Bundesarbeitstagung des Deutschen Mieterbundes stellte Bundesjustizminister Heiko Maas die Pläne vor. Viel Überraschendes gab es nicht dabei, wohl aber interessante Details – und die Bitte um Unterstützung. Denn trotz Koalitionsvertrag ist der Entwurf in...Mehr


12. Juli 2016 (Bundespolitik)

Mietpreisbremse: Zahnloser Tiger

Der ärgste Feind des Guten ist doch stets das gut Gemeinte. Bundesjustizminister Heiko Maas würde sicherlich niemand im Deutschen Mieterbund unterstellen, dass er es nicht gut gemeint habe mit der Mietpreisbremse, deren gesetzliche Grundlage am 1. Juni 2015 in Kraft trat. Nur: Gut gemeint ist eben noch lange nicht gut gemacht.Mehr


12. Juli 2016 (Deutsche Annington / Vonovia)

Vonovia: Kritik an Betriebskostenpraxis

In einem offenen Brief an Rolf Buch, Vorstandsvorsitzenden der Immobilienriesin Vonovia, kritisierte Mieterforum Ruhr, die Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten und der Mietergemeinschaft Essen, im Mai wiederholt die Geschäftspolitik des größten deutschen Wohnungsunternehmens im Bereich der Betriebskosten.Mehr


12. Juli 2016 (Aus den Städten)

Mieterverein Bochum: Resolution zur kommunalen Wohnungspolitik

Die Mitgliederversammlung des Mietervereins Bochum, Hattingen und Umgegend e. V. begrüßt die Initiative der Stadt für mehr sozialen Wohnungsbau und die Erstellung eines Handlungskonzeptes Wohnen.Mehr


Treffer 1 bis 7 von 225
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
>>> Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter
 

Twitter


Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten, Mietergemeinschaft Essen

Kontakt | Sitemap | Impressum